E-Mail-Verteiler
Hier können Sie sich in unseren E-Mail-Verteiler eintragen

Termine
Veranstaltungshinweis für den
01. Dezember 2018

25 Jahre Friedensratschlag - für Frieden und Abrüstung jetzt erst recht

Abschlussplenum des Friedensratschlages mit internationalen Gästen Foto: Sabine Schiffer
25. bundesweiter und internationaler Friedensratschlag 2018
Sa./So. 1./2. Dezember
Universität Kassel
Tagungsort: Wilhelmshöher Allee 73

Anmeldung:

Tagungsbeitrag:
35,00 EUR bzw. 15,00 EUR (ermäßigt).
Beim Tagungsbüro zu entrichten,...

Mehr lesen ...
Veranstaltungshinweis für den
30. November 2018

BROT UND FRIEDEN HÄTT’ ICH GERN …

Vorabendveranstaltung zum Kasseler Friedensratschlag:

Konzert mit der Gruppe „Die Grenzgänger“

Die Grenzgänger aus Bremen bewegen sich mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren spielerisch zwischen Chanson und Swing, Kammermusik und Jazz, Folk und Rock. Auf einzigartige...

Mehr lesen ...
Veranstaltungshinweis für den
16. November 2018

„Es gibt einen anderen Weg“

Wir laden ein zum Gespräch
mit Tuly Flint (Israel) und Mohammed Aweida (Ost-Jerusalem)

Freitag, 16.11.2018, 19.00 Uhr in der Buch-Oase,
Germaniastr. 14, Kassel-Vorderer Westen

Hoffnung -Frieden -Zukunft

Combatants for Peace ist eine binationale...

Mehr lesen ...

Doppeltes Spiel

Ein Artikel von Nick Brauns, Junge Welt, 08.11.2018

USA patrouillieren gemeinsam mit syrischen Kurden und setzen Kopfgeld auf PKK-Führung aus

Die US-Regierung hat ein hohes Kopfgeld auf drei führende Funktionäre der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) ausgesetzt. Für »Informationen,...

Mehr lesen ...

»Er sieht sich als Teil einer neuen Achse«

Prof. Dr. Moshe Zuckermann ist Soziologe und Historiker. Er lebt in Tel Aviv.
Über den radikalen Rechtskurs der Regierung Netanjahu und die Lähmung der israelischen Zivilgesellschaft. Ein Gespräch mit Moshe Zuckermann.

Von Stefan Huth, Junge Welt, 08.11.2018

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman dankte am Montag US-Präsident...

Mehr lesen ...

Rüstungsexporte sind Teil der Kriegsverbrechen im Jemen

14 Millionen Menschen sind im Jemen infolge des Krieges der saudi-arabisch geführten Militärallianz von einer Hungersnot bedroht.
Das Bundeswirtschaftsministerium genehmigte für das Jahr 2018 bis Mitte Oktober Rüstungsexporte im Wert von 416 Millionen Euro nach Saudi-Arabien.

Seit...

Mehr lesen ...

Will Trump wieder atomare Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa stationieren?

Startbereite Pershing-II-Raketen, Fort Bliss, Texas
US-Präsident Trump will den INF-Vertrag kündigen und somit einen äußerst wichtigen Rüstungskontrollvertrag mit Russland beenden.

INF steht für: "Intermediate-Range Nuclear Forces" und ist die Abkürzung für Nuklearwaffen mittlerer Reichweite.

Mit dem INF-Vertrag...

Mehr lesen ...

INF Vertrag: "Trump plant den Ausstieg"

US-Präsident Reagan (rechts) und der sowjetische Generalsekretär Gorbatschow (links) unterzeichnen den INF-Vertrag im Weißen Haus, 8. Dezember 1987.
Leserbrief in der HNA, 22. Oktober 2018

Mit der Ankündigung, aus dem INF-Vertag aussteigen zu wollen, zeigen die Strategen in Washington einmal mehr, dass ihnen die Interessen ihrer europäischen Partner vollkommen egal sind. Durch den Verzicht auf den Bau nuklearer Mittelstreckenwaffen...

Mehr lesen ...

Europapolitik: "Balancierte Partnerschaft" mit den USA

45.000 Nato-Soldaten sollen in Norwegen für den Ernstfall in Europa üben.

Außenminister Heiko Maas (SPD) erklärte auf dem diesjährigen Deutschen Forum für Sicherheitspolitik: „In einer neuen Weltordnung müsse Deutschland, müsse Europa mehr Verantwortung übernehmen.“ Hierzu...

Mehr lesen ...
1